Änderung der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung

Der Steinbruch Imhausen ist ein rund 18 ha großes Naturschutzgebiet in der Gemeinde Windeck südlich der Ortschaft Imhausen, das immer noch als aktiver Steinbruch betrieben wird. Seit 1932 wird im Steinbruch Imhausen Grauwacke abgebaut. Aufgrund von Amphibienvorkommen wurde der Steinbruch im Jahr 2000 unter der Kennung DE-5211-304 als FFH-Gebiet gemeldet.

Im Naturschutzbeirat wurde am 27.05.21 folgende Beschlussvorlage beraten:
„Der Beirat erhebt keine Bedenken gegen die Erteilung einer Befreiung“.
Zum Hintergrund: Der Betrieb des Steinbruchs Imhausen erfolgt auf Grundlage einer Immissionsschutz rechtlichen Genehmigung, die einen Abbau bis zum 31.12.2021 und eine Verfüllung / Rekultivierung bis zum 31.12.2041 beinhaltet. Die Betreiberin, die Bergisch-Westerwälder Hartsteinwerke, hat eine Änderung beantragt:

Diese beinhaltet die Verlängerung der Abbaufrist bis zum 31.12.2024, d.h. eine Verlängerung des Abbaus um drei Jahre.

Fazit: Wir sehen die Gemeindeverwaltung Windeck in einer Informationspflicht zum aktuellen Stand.

#Piratenpartei #Windeck #Steinbruch #Imhausen

Quellen und Bildquelle:
https://www.rhein-sieg-kreis.de/mobilitaet-umwelt/natur-eneggie/naturschutzbeirat.php
https://www.rhein-sieg-kreis.de/sitzungsprotokolle-2021/NSB_2/lbr-2021-05-27_Anlage05_TOP08.pdf

0 Kommentare zu “Steinbruch Imhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.